Wilhelm Morat aus Titisee-Neustadt erhielt 2014 den 10. Naturenergie-Förderpreis. Hier steht er im Museum zwischen den \"Drei Grazien\". Foto: Heike Budig
X






x

Naturenergie-Förderpreis

Schaukasten, Eva Früh, 2016
Der Naturenergie-Förderpreis der Firma Energiedienst aus Rheinfelden (Baden) würdigt, in Erinnerung an Hans Thoma, Kunstschaffende aus dem alemannischen Sprachraum, die bereits auf ein größeres Werk verweisen können sowie eine Weiterentwicklung erwarten lassen.

Dotiert ist er mit 5.000 Euro, bisherige Preisträger waren z.B. Christel-Andrea Steier aus Bernau, Wilhelm Morat aus Titisee-Neustadt.

Der 12. Naturenergie-Förderpreis wird erneut 2018 verliehen, an Eva Früh, Zeichnungen, aus Waldshut, mit Atelier in Basel und Berlin. Der Festakt zur Preisverleihung und die Eröffnung der Ausstellung sind traditionell sonntags während des Hans-Thoma-Festes am 2. Wochenende im August.
Eva Früh
geb. 1969 in Freiburg im Brsg.

2001 - 2004 Studium an der Freien Kunstakademie Basel bei Olga Allenstein und Jan Kolata

Seit 2003 Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Mitglied des Künstlerbundes Baden Württemberg.

Die Preisträger- Ausstellung wird im Hans-Thoma-Kunstmuseum bis zum 7.10.2018 zu sehen.

Überblick über die Preisträger

2016Bernd Schumacher
2014Wilhelm Morat
2012Christel Andrea Steier
2010Peter Schütz
2008Gillian White
2006Kolibri
2004Stefan Bergmann
2002Jo Niemeyer
2000Mechthild Ehmann
1998Margeth Stich
1996Josef Briechle