Hans Thoma Selbstbildnis
Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
 
x
Auf Initiative des Bürgermeisters Heinz-Walter Kistler, engagierter Bürger und Kunstfreunden, wurde 1989 unser Förderverein gegründet.
Ziel ist der Ankauf von Werken Hans Thomas, die Restaurierung von Gemälden, die Erhaltung und Modernisierung unseres Hans-Thoma-Kunstmuseums und des Heimatmuseums Resenhof.
So hat 2020 der Förderverein sich an dringend notwendigen Reparaturarbeiten am Gebäude des Resenhofs mit 15.000 Euro beteiligt und 2021 eine größere Restaurierungsarbeit an einem Werk von Adolf Hildenbrand, das uns in einem desolaten Zustand geschenkt wurde, übernommen.
Um diesen Aufgaben weiter gerecht zu werden sind wir auf Ihre Mitgliedschaft und Ihre Spenden angewiesen.
Werden Sie Mitglied im Förderverein Bernauer Museen e.V. Auf Wunsch schicken wir Ihnen gerne ein Beitrittsformular zu. Email: .
Gerne geben wir Ihnen auch Auskunft über bestehende oder anstehende Projekte.
Spendenkonto: IBAN DE 32 680 522 30 00000 15040
Überreichung der Spende in der Sparkasse St. Blasien
Spende der Sparkasse St. Blasien für den Förderverein

Es freut uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir von der Sparkasse St. Blasien am 28.07.2022 eine großzügige Spende in Höhe von 1.000 Euro erhalten haben. Die Sparkasse setzt alljährlich ein Zeichen Ihrer Verbundenheit mit der Region, indem Sie aus Geldern einer vor vielen Jahren errichteten Stiftung sowie aus Anteilen des PS-Sparens, Vereine in ihrem Geschäftsgebiet auf diese Weise unterstützt.
Die Spende wird für die Beschaffung weiterer neuer LED-Strahler für das Kunstmuseum eingesetzt. Die Sparkasse hilft uns somit, unsere Kunstwerke ins rechte Licht zu rücken. Die neuen Strahler sind übrigens deutlich niedriger im Stromverbrauch und der Abwärme als die alten Lampen. Es ist damit auch ein kleiner Gewinn für die Umwelt. Dank dieser Spende sind wir unserem Ziel, bis zum Jubiläum des 100. Todestages von Hans Thoma im Jahr 2024 alle Lampen auf LED umzustellen, ein Stück nähergekommen.
Wir danken der Sparkasse ganz herzlich für diese tolle Unterstützung!
Hier noch ein Bild von der Spendenübergabe. Natürlich hatten wir Hans Thoma und eine der neuen Leuchten mit dabei.